Aktuell   Agenda   Wir über uns   Aktivitäten   Dokumente   Bilder   Bestellungen   Links   SiteInfo   Sprache: deutsch
Protokoll Generalversammlung 2018 Autor: Hugo Neuhaus-Gétaz
Bearbeitet: 19.03.2018

Wollen Sie das Protokoll auf Papier lesen?

Das Protokoll der Generalversammlung 2017 kann hier auf der Site gelesen werden.

Es ist aber auch ein Download möglich.

Hier finden Sie das Protokoll als -Datei:

media download


PROTOKOLL der Generalversammlung vom 15. März 2018, 1700-1830 h
  • Ort: l’Espace Loisirs, Rue du Dr. Hurst 56 in Saint-Louis
  • Teilnehmer: Vorstand, Mitglieder und Gäste: ca. 80
  • Protokoll: Marianne Gloor

  • Nach einem musikalischen Auftakt eines Duos mit Oboe und Guitarre unter der Leitung des Direktors des Conservatoire de Musique et de Danse de Saint-Louis, Thiery Benoit, begrüsst der Präsident, Dr. Robert Heuss, die ca. (Vorjahr 104) Elsassfreundinnen und -freunde sowie die Gäste aus dem Elsass und heisst sie herzlich willkommen im l’Espace Loisirs.

    • Er begrüsst namentlich:
      • Jean-Marie Zoelle, Maire de Saint-Louis
      • Jocelyne Straumann, Adjointe au Maire de Saint-Louis
      • Jean-Marie Woehrling, Präsident von „Culture et bilinguisme“/René Schicke-le-Gesellschaft und des «Institut du Droit local», Strassburg
      • Christelle Baldeck, Autorin des Buches “Elsass frei!”, das in der nächsten Elsass-Gazette besprochen wird
      • Edgar Zeidler, Präsident der AGATE (DreylandDichterweg)

    • Entschuldigungen
      • Remo Galacchi, Grossratspräsident
      • Benjamin Schmid, Mediensprecher BVB
      • Thomas Zeller, Maire von Hegenheim
      • Dr. Manuel Friesecke, Geschäftsführer Regio Basiliensis
      • Irma Brantschen (vorgeschlagen für den Vorstand)
      • Markus Manfred Jung
      • (André Dubail)
      • Hildegard Buser
      • Raymond Gervais
      • Ruedi Lichtenhahn
      • Nicole + Heinz Müller-Mahringer
      • Beat Meyer
      • Annelies Pfenninger
      • Marianne Platthy
      • Helmut Senn
      • Margrit und Peter Schärer

  • Vor der statutarischen Generalversammlung wird die seit Dezember 2018 eingeweihte 3-er Linie durch vier BVB-Videos, die zur Vorbereitung auf die neue Tramlinie für das Personal produziert wurden, gewürdigt. Im Mittelpunkt der insgesamt 13 3-4‘ dauernden Videos stand unser wohlbekanntes Mitglied Edgar Zeidler.
  • Jocelyne Straumann, Adjointe au Maire de la ville de Saint-Louis und Präsidentin der „Société d‘Histoire de Saint-Louis“ hält ein Kurzreferat über die Ausstellung „Geschichte des EuroAirports“, die Mitte Mai im Rathaus in Saint-Louis eröffnet werden wird.
  • Bürgermeister Jean-Marie Zoelle spricht danach zum Thema „Das 3er-Tram – städtebaulicher Impuls für Saint-Louis?“ und gibt einen präzisen Überblick über die Geschichte von Saint-Louis und über die künftige Entwicklung unserer Nachbarstadt.


GENERALVERSAMMLUNG


  • Traktanden

    Die Einladung ist statutengemäss am 15. Januar 2018 erfolgt.

    • 1. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 15.März 2017 im Gundeldingerfeld, Sichtbar der Blinden Kuh.
      Das Protokoll wurde wie schon seit einigen Jahren nicht mehr verschickt, ist aber auf unserer Internet-Seite einsehbar.
      ://: Das Protokoll wird mit Handerheben ohne Diskussion genehmigt.

    • 2. Abnahme des Jahresberichtes des Präsidenten
      • 2.1 Veranstaltungen
        470 (Vorjahr: 579) Personen haben im Jahre 2017 an den 9 Anlässen (Vorjahr 9, ohne GV) teilgenommen, pro Anlass durchschnittlich 52 (Vorjahr: 57,9). 1 An-lass zusätzlich: Les Muséiques, 1 Anlass weggefallen: Sauriermuseum Frick/Müllmuseum Wallbach
        Fr. 24.02.2017 Déjeuner Culinaire im Restaurant La Villa du Meunier in Ensisheim
        Do. 16.03.2017 Generalversammlung Gundeldingerfeld, Sicht-Bar Blinde Kuh
        Fr. 28.04.2017 Rouffach (Stadt-/Museumsführung) / Hunawihr (Storchen-station und Aquarium / Pinguine)
        Do. 18.05.2017 Spargel-Produktion in Gundolsheim; Spargelessen in Hueberschwihr, Musée de l’eau in Soultzmatt, Weindegus-tation bei Gérard Nicollet & Fils
        Fr. 16.06.2017 Peugeot-Museum in Montbéliard und Stadtbesichtigung
        Fr. 18.08.2017 Müllmuseum Bad Säckingen / Sauriermuseum Frick: mangels Teilnehmende verschoben auf April 2018
        Fr. 08.09.2017 Sauschwänzlebahn/Schluchsee
        So. 17.09.2017 Konzert des trinationalen Frauenorchesters „Les Elles Symphoniques“ unter der Stabführung von Valérier Seiler im Comète von Hésingue mit 12 Teilnehmenden der EFB.
        Fr. 27.10.2017 Glaskunst in Kaysersberg und Séléstat
        Do. 16.11.2017 Literarischer Abend mit dem Berner Hans Jürg Zingg, dem Duo Ulrike Derndinger und Heinz Siebold aus der Ortenau im Badischen sowie Martin Graff aus dem El-sass.
        Mit dem Kulturforum Basel-Regio, das jeweils etwa einen Drittel der Teilnehmenden stellt und das von den Pharma-Firmen nicht mehr subventioniert wird, wurde am 5. Mai 2017 beschlossen, die Zusammenarbeit weiterzuführen und die Eintrittspreise zu vereinheitlichen.
        Damit der literarische Abend kein Defizit aufweist und um die Honorare etwas grosszügiger zu bemessen, hat der Vorstand beschlossen, jeweils Fr. 1‘000 für diesen Anlass ins Budget einzustellen.
        Do. 14.12.2017 Mulhouse: Markthalle, Stadt- und Eisenbahnmuseum

      • 2.2 Elsass-Gazette
        Wiederum sind vier Elsass Gazetten à je 44 Seiten erschienen. Sie sind das Aushängeschild und die Visitenkarte unseres Vereins und finden eine weite Verbreitung. Dem Redaktionsteam unter Leitung von Regula Adam, bestehend aus ihr, Ursula Schmitt und Hans-Jörg Renk und dem Gestalter Eric Adam sind wir sehr dankbar. Die Redaktion und das Versandteam unter Marianne Gloor haben einen grossen Applaus verdient! Im Hinblick auf den bereits an-fangs Jahr angekündigten Rücktritt von Regula und Eric Adam haben wir uns intensiv mit deren Nachfolge befasst und werden Ihnen unter dem Traktandum Wahlen beantragen, Irma Brantschen in den Vorstand zu wählen. Zusammen mit Peter Obrist ist sie bereit, die Redaktionskommission, der weiterhin Ursula Schmitt und Hans-Jörg Renk angehören werden, zu leiten. Als Gestalter hat uns Hugo Neuhaus einen Nachbarn, einen pensionierten Fachmann, der mit allen technischen Geräten und entsprechenden Programmen ausgerüstet ist, vorgeschlagen: Peter Birbaumer. Da Regula Adam im Vorstand verbleibt, müssen wir heute nur Ihren Ehemann Eric, der seit 10 Jahren unsere Gazette gestaltet, verabschieden: Wir sind ihm zu ganz grossem Dank verpflichtet, wis-sen wir doch, welch grosse Arbeit damit verbunden ist, eine zeitaufwändige Ar-beit, die er mit Zuverlässigkeit und Augenmass wahrgenommen hat. Wir wissen zwar, dass er ein grosser Bierliebhaber, -produzent und -kenner ist, trotzdem haben wir uns als kleines Zeichen unseres Dankes für eine Flasche Cognac entschieden.

      • 2.3 Internetauftritt www.elsass-freunde-basel.ch
        Unser von Hugo Neuhaus vor zehn Jahr eingerichtete und seither zuverlässig betreute Website ist stets aktuell und wird vermehrt auch für Anmeldungen be-nutzt. Sie erhält umfassend all unseren Verein betreffenden Informationen und ist auch ein Nachschlagewerk. Hugo Neuhaus gebührt ein riesiger Dank.

      • 2.4 Internetauftritt www.dreylanddichterweg.eu
        Dieser Internet-Auftritt macht viel Freude, sieht gut aus und ist – in den Spra-chen Französisch, Elsässisch, Deutsch und Englisch - auch hörbar.

      • 2.5 Mitgliederbestand
        Ende 2016: 441
        Ende 2017: 446
        Den 20 (22) Neumitglieder stehen 8 (21) Austritte gegenüber. 7 (8) Mitglieder sind verstorben, nämlich:
        Pitle Gloor
        Werner Lukas
        Ruth Banderet
        Jean-Marie Neunlist
        Ernst Emmenegger
        Markus Bürgin
        Irmgard Peter
        Janie Hardmeyer-Perret wird am nächsten Dienstag, 20. März in Oberwil zu Grabe getragen.
        Den Verstorbenen wird durch Erheben von den Sitzen und einem Moment des Schweigens kurz gedacht.

      • 2.6 Vorstandssitzungen
        Auch im Berichtsjahr Jahren durften durfte der Vorstand die vier zweistündigen Vorstandssitzungen im Office de Tourisme du Pays de Saint-Louis Huningue im Maison de Haut Alsace in Village-Neuf abhalten. Gérard Kielwasser und Di-recteur Eric Lefèvre wird dafür sehr herzlich gedankt.

      • 2.7 DreylandDichterweg
        [Bisherige Dichterwege: Munster (19.10.2008), Blienschwiller (29.5.2010), Soultzmatt (10.9.2011), Lembach (08.10.2012), Wolxheim (bei Molsheim, westlich von Strassburg, 2014), Bischwiller (2015) und DreylandDichterweg Basel/Volta > Huningue > Dreiländerbrücke > Weil am Rhein (23. April 2016)]
        Leider ist der Dichterweg noch immer nur am Wochenende begehbar, da sich der Abtransport des Lindans per Schiff nach Holland auf Grund der Wasserfüh-rung des Rheins erheblich verzögert hat. Wahrscheinlich werden die Arbeiten erst im Jahr 2019 beendet sein. Hüningen ist bereit, auf den Zeitpunkt der durchgehenden Eröffnung die von uns gewünschten drei zusätzlichen Dichter-Tafeln aufzustellen.
        Dank der finanziellen Unterstützung durch die Basler Kantonalbank sowie IBA Basel konnte die Broschüre zum Dichterweg unter dem Namen „Poesie entlang des trinationalen Rheinuferweges“ mit 1‘000 Exemplaren neu aufgelegt werden. Besonderen Dank dafür kommt Hugo Neuhaus zu, der das Projekt realisiert hat, und Hans-Ruedy Grünenfelder, der die BKB angepumpt hat. Die Bro-schüre wird bei Führungen abgegeben, ausserhalb von Führungen kostet sie Fr. 5.

      • 2.8 Verleihung des Beatus Rhenanus-Kulturpreises
        Es war für die Elsass-Freunde eine besondere Ehre, dass die „Académie des Sciences, Lettres et Arts de l’Alsace“ unsere letzte Generalversammlung als Plattform für die Verleihung des neuen trinationalen Kulturpreises, den Beatus Rhenanus-Kulturpreis, gewählt hat. Zum ersten Preisträger wurde der in Strassburg lehrende James Hirstein gewählt, Ansprachen hielten die Präsiden-tin der Académie, Christiane Roederer, übersetzt von Gérard Léser, die Lau-datio hielt Gabriel Braeuner, Präsident der „Association des Amis de la Biblio-thèque humaniste de Sélestat“, Vizepräsident der „Académie d’Alsace“ und Vorstandsmitglied der „Fédération des Sociétés d’histoire et d’archéologie d’Alsace“.

      • 2.9 Geburtstagskarte bei runden Geburtstagen
        Marianne Gloor hat vorgeschlagen und sich bereit erklärt, Jubilaren zum Ge-burtstag eine ansprechende Karte zu schicken. Unsere Künstlerin Cornelia Ziegler hat eine entsprechende Karte gezeichnet, ein Bijou. Die ersten Reakti-onen ¬– die Karte wird seit dem 1. Januar 2018 verschickt – sind sehr positiv.

      • 2.10 Interregio-Wanderweg
        1982 ist im Basler Rathaus zwischen den drei grossen Wandervereinen der Dreiländer Region – Wanderwege beider Basel, Schwarzwaldverein und Vo-gesenclub – ein Dreiländergrenzvertrag abgeschlossen worden. Dieser war die Grundlage für den 220 km langen INTERREGIO-Wanderweg. In den vergange-nen 35 Jahren ist der Weg in die Jahre gekommen, die Route ist nicht mehr op-timal, die Wegweiser sind zum Teil verschwunden. Unter der Federführung der Regio Basiliensis hat eine Arbeitsgruppe, in der wir mit Rudi Niescher und dem Präsidenten vertreten sein durften, die Routenführung überprüft und optimiert, die in die Jahre gekommene Beschilderung des Wegs modernisiert und die Öf-fentlichkeitsarbeit neu lanciert. Zur Wiedereröffnung des INTERREGIO-Wanderweges am 10. November 2017 in Rheinfelden präsentierten die drei Wandervereine ein Faltblatt mit nützlichen Informationen, Etappenbeschreibun-gen und einer Übersichtskarte. Die Wanderstrecke steht auch digital im Wan-derservice des Schwarzwaldvereins (www.wanderservice-schwarzwald.de) zur Verfügung.

        ://: Der Jahresbericht des Präsidenten wird durch Handerheben angenommen

      • 3. Genehmigung der Jahresrechnung 2017
        Unser Kassier Hans-Ruedi Grünenfelder kann folgenden Abschluss präsentie-ren:
        Wir haben einen kleinen Gewinn von CHF 651.08 (Vorjahr: CHF 2'072.66) zu verzeichnen.
        :/: Die Jahresrechnung 2017 wird durch Handerheben genehmigt.

      • 4. Entgegennahme des Revisionsberichtes 2017
        Unterzeichnet vom Revisor Hans-Peter Hochstrasser und der Revisorin Irma Brantschen, vorgelesen von Hans-Peter Hochstrasser. Er bestätigt eine or-dentliche Buchführung und den Reingewinn von Fr. 651, sagt aber nicht über das Vereinsvermögen! Er beantragt, Décherge-Erteilung für den Kassier und den ganzen Vorstand.
        Da er den Wunsch geäussert hat als Revisor zurückzutreten, wird ihm als klei-nes Zeichen unseres Dankes eine Flasche Cognac überreichen, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.
        Paul Wyss stellt die Frage nach dem Vereinsvermögen, das der Präsident mit rund Fr. 25'000 beantwortet.

      • 5. Déchargeerteilung an den Vorstand
        ://: Diese erfolgt mit Handerheben.

      • 6. Wahlen
        Von der Generalversammlung sind gemäss Art. 12 unserer Statuten ein Präsi-denten oder eine Präsidentin, ein Kassier sowie 5-8 Vorstandsmitglieder auf ei-ne Amtsdauer von zwei Jahren zu wählen. Der Vorstand schlägt allerdings 10 vor! Alle Vorstandsmitglieder haben sich bereit erklärt, im Vorstand weiterhin mitzuwirken. Zudem möchte der Vorstand eine Verstärkung des Redaktions-teams in der Person von Irma Brantschen. Die bisherige Redaktionsleiterin Regula Adam wird im Vorstand andere Aufgaben übernehmen und lässt sich deshalb erfreulicherweise wiederum in den Vorstand wählen.
        6.1 Wahl des Tagespräsidenten und des Präsidenten
        Da keine andere Kandidatur vorliegt, wird auf die Wahl eines Tagespräsidenten verzichtet.
        :/: Die Wahl des Präsidenten in der Person von Dr. Robert Heuss erfolgt mit Akklamation.
        6.2 Wahl des Kassiers
        ://: Die Wahl des Kassiers in der Person von Hans-Ruedy Grünenfelder erfolgt mit Akklamation
        6.3 Wahl von acht bzw. neun Vorstandsmitgliedern
        Die folgenden bisherigen Vorstandsmitglieder stellen sich einer Wiederwahl:
        Daniel Braun Vizepräsident/CH
        Gérard Kielwasser Vizepräsident/F
        Markus Manfred Jung Vizepräsident/D
        Marianne Gloor Sekretärin
        Werner Schwarzwälder Beisitzer
        Regula Adam Beisitzerin
        Ursula Schmitt Beisitzerin
        Peter Obrist Beisitzer
        André Dubail Beisitzer
        Hugo Neuhaus-Gétaz Webmaster
        ://: Die Wahl erfolgt in globo mit Akklamation Auch Irma Brantschen wird mit Akklamation in den Vorstand gewählt.
        6.4 Wahl von drei Rechnungsrevisoren (Rücktritt von Hanspeter Hochstrasser, neue Funktion für Irma Brantschen)
        Hanspeter Hochstrasser hat mitgeteilt, dass er im Hinblick auf sein Alter auf ei-ne Wiederwahl verzichten möchte. Er hat dieses Amt seit der GV 2012 in Lörrach versehen und hat in seinem Amt turbulente Zeiten erlebt. Er ist uns bei der Lö-sung der Kassenprobleme in den Jahren 2014 und 2015 hilfreich und zielgerich-tet zur Seite gestanden. Für seine wertvolle Revisorentätigkeit wird ihm sehr herzlich gedankt.
        Nach dem Rücktritt von Alfred Buttschard vor zwei Jahren haben Sie an des-sen Stelle Irma Brantschen zur Revisorin gewählt. Hans-Ruedi Roth ist bereit, sein Amt nochmals zwei Jahre auszuüben. Wir haben deshalb zwei neue Reviso-ren zu wählen.
        Als neue Revisoren Vorstand vor:
        Hans Schärer und Felix Drechsler.
        Hans Schärer war techn. Angestellter bei der EBM, gelernter Elektriker. Dann war er während 20 Jahren Gemeinderat in Bottmingen, Projektleiter bei der Ein-führung des Kabelnetzes, während Jahren Präsident des Stiftungsrates der Al-ters- und Pflegeheime Bottmingen-Oberwil, Präsident des Turnvereins, Vor-standsmitglied SP Bottmingen seit 1975, dann Präsident, jetzt seit 20 Jahren Kassier, zurzeit auch Präsident eines Gartenvereins, geb. 1945.
        Felix Drechsler ist ein seit Jahren aktives Mitglied, studierter Ökonom. Er war Vize-Staatsschreiber und Regierungssprecher im Basler Rathaus, geb. 1944.
        ://: Der bisherige Revisor Hans-Ruedy Roth sowie Hans Schärer und Felix Drechsler werden in globo mit Applaus gewählt.

      • 7. Mitgliederbeiträge 2018
        ://: Die Mitgliederbeiträge werden auf der bisherigen Höhe (Fr. 50 für Einzelmit-glieder und Fr. 80 für Ehepaare) belassen.

      • 8. Budget 2018
        Das Budget bewegt sich im bisherigen Rahmen, wobei der Vorstand darauf ach-ten wird, die Veranstaltungen wieder kostendeckend durchzuführen. Im vergan-genen Jahr haben wir – abgesehen vom Literarischen Abend, den wir uns be-wusst etwas kosten lassen wollen – mit den Anlässen einen Verlust von Fr. 300 gemacht.

      • 9. Programm/Vorschau 2018
        Do, 08.02.2018 Déjeuner Culinaire, Restaurant Le Cheval Blanc in Dieffmatten,
        Do. 15.03.2018 GV in Saint-Louis, Salle de l’Espace Loisirs
        Fr. 27.04.2018 Müllmuseum Bad Säckingen und Sauriermuseum Frick, Mittag-essen in Rickenbach im Hotzenwald
        Fr. 25.05.2018 Historische Ausstellung zum EuroAirport in Saint-Louis und Peti-te Camargue, Spargelessen!
        Sa. 23.06.2018 Neuf-Brisach/Dampfbahn und Schifffahrt
        Fr. 17.08.2018 Strassburg
        Fr. 07.09.2018 Bibliothèque Humaniste, Musée du pain in Sélestat, Textilmuse-um Mulhouse
        Do. 12.10.2018 Tegernau (Krone >Wirtshausmuseum >Badenwei-ler>Blauen>Nonnenmatt-weiher>Salneck (Hirschen))
        Do. 15.11.2018 Literarischer Abend
        Fr. 07.12.2018 Les Dominicains de Haute-Alsace, Kloster in Guebwiller, Musée de l’Instrumentation Optique und römisches Museum in Bies-heim / Musée Rhénan de la Moto in Bantzenheim
        Do. 24.01.2019 Nachmittagsführung durch die Ausstellung 1. Weltkrieg im El-sass, Dreiländermuseum Lörrach


      • 10. Varia
        Keine Wortmeldung.


  • Nach dem musikalischen Ausklang und einigen Ankündigungen künftiger Anlässe schliesst der Präsident die Generalversammlung mit dem Dank an die Referentin und den Referenten, an das technische Team der Stadt Saint-Louis unter Yannick Schramm, an die Stadt Saint-Louis für die Zurverfügungstellung der bestens geeig-neten Räumlichkeiten sowie an Marianne Gloor, Hans-Ruedy Grünenfelder, Christine Heuss, Hans-Jörg Renk, Ursula Schmitt und Werner Schwarzwälder für die Vorbereitungen dieser GV und lädt zum vom Verein offerierten Apéro ein.

    Der Präsident:


    Dr. Robert Heuss
© Copyright by Kulturverein Elsass-Freunde Basel and NeLe™ New Learning, Hugo Neuhaus-Gétaz. All rights reserved.
powered by NeLe Content Management System