Aktuell   Agenda   Wir über uns   Aktivitäten   Dokumente   Bilder   Bestellungen   Links   SiteInfo   Sprache: deutsch
Protokoll Generalversammlung 2008 Autor: Marianne Gloor
Bearbeitet: 20.01.2016 durch HN

Wollen Sie das Protokoll auf Papier lesen?

Das Protokoll von 2008 kann hier auf der Site gelesen werden.

Es ist aber auch ein Download möglich.

Hier finden Sie das Protokoll als -Datei:

media download


 PROTOKOLL der Generalversammlung vom 14. März 2008, 17.30 Uhr



Anlass: Generalversammlung (GV) 2008

Ort: Kleines Klingental, Refektorium, Unterer Rheinweg 26, Basel

Teilnehmer: Vorstand
105 Mitglieder inkl. Ehrenmitglieder
5 Gäste
5 Entschuldigungen

Protokoll: Marianne Gloor



Begrüssung:
Der Präsident, Dr. Robert Heuss, kann 105 Teilnehmer willkommen heissen.

Weiter darf er folgende spezielle Gäste/Mitglieder begrüssen:
Karl Mannhardt, der bisherige Vorsitzende Geschichts- und Kulturkreis Neuenburg und alt-Bürgermeister Karl-Heinz Vogt aus Hausen/Wiesental.
Der seit Januar 2008 Vorsitzende Friedrich Schöpflin und der 2. Vorsitzende Jacques Kaufmann (aus dem Elsass).
Siegelinde Lange vom Europa-Verband Deutschland, Städteverband Staufen-
Münstertal.
Henri Scherb, Heimetsproch und Tradition, Walbach

Besonders zu bemerken ist, dass unser Gast an der letztjährigen GV in Hégenheim, Sénatrice Patricia Schillinger, als Nachfolgerin des hoch geschätzten Maire Bernard Herlin zur Madame Le Maire von Hégenheim gewählt wurde.

Entschuldigungen:
RR Dr. Guy Morin
Dr. Eric Jakob, Geschäftsführer Regio Basiliensis
André Paul Weber, Président du Conseil de Développement du Pays de St. Louis.
Rolf und Monika Aeschlimann

Als kultureller Betrag der Veranstaltung erfreuten uns Matthias Gubler, Sopransaxafon und Simon Dettwiler, Schwyzerörgeli, musikalisch mit ihren mitreissenden und tollen Darbietungen.


Die GV wurde mit der Januar-Gazette entsprechend den Statuten einberufen.

Es sind keine Anträge eingegangen.

1. Protokoll der GV vom 16. März 2007
Das Protokoll wird genehmigt und verdankt.

2. Abnahme des Jahresberichtes 2007 des Vorstandes

2.1 Elsass-Gazette
Zuverlässig wie eh und je sind vier gehaltvolle Nummern erschienen, die Zeugnis ablegen von den vielen Aktivitäten unseres Vereins, die aber auch statutengemäss „vertiefte Kenntnisse des Elsasses, seiner Landschaft, Bevölkerung, Kultur und Geschichte vermitteln sowie die Beziehungen in der Regio TriRhe fördern“. Unseren beiden Redaktoren, Jürg Burkhardt und Dr. Hansjörg Renk, gebührt dafür unser ganz grosser Dank.
Ein spezieller Dank geht auch an das Team, das jeweils die Gazette versandfertig macht und dafür sorgt, dass sie bei Ihnen zu Hause ankommt. Herzlichen Dank an Ruth Banderet und ihr Team.

2.2. Mitgliederbestand
01.01.2007 453
31.12.2007 460
Den sechs Austritten und drei Todesfällen stehen 16 Eintritte gegenüber, so dass wir unter dem Strich einen Positivsaldo von sieben Neumitgliedern haben. Allen Werbern herzlichen Dank.
Seit der letzten GV haben wir folgende Mitglieder durch Tod verloren:
Frédéric Decrauzat, der für seine Verdienste für unseren Verein schon vor Jahren zum Fördermitglied ernannt worden war, sowie Rosemarie Aerni und Dr. A. Maeder. Wir haben durch Erheben ihrer gedacht.

2.3. Vorstandssitzungen
Der Vorstand hat sich zu vier max. zweistündigen Sitzungen im dafür sehr geeigneten Sekretariat getroffen, um die Vereinsgeschäft zu besprechen. Im Vordergrund standen die Erarbeitung des Jahresprogrammes sowie die Vorbereitung der einzelnen Anlässe. Es sind dies immerhin zehn pro Jahr, die Einiges an organisatorischer Vorarbeit verlangen.
Dank an die Mitglieder des Vorstandes, insbesondere an den Kassier Karlheinz Matthes und Marianne Gloor, auf deren Schultern die Hauptarbeit liegt.

2.4 Veranstaltungen
420 Personen haben im Jahre 2007(2006: 350) an den zehn Anlässen teilgenommen.
Trotzdem waren nicht alle Anlässe ausgebucht. Aufgrund der Reaktionen darf geschlossen werden, dass die Anlässe grossen Anklang gefunden haben. Bei allen Organisatorinnen und Organisatoren bedankt sich der Präsident ganz herzlich für den Einsatz und ihr Herzblut, welches sie jeweils investieren.

2.5. CD-Verkauf
Es sind 18 CD’s verkauft worden, 482 bzw. 60 sind noch am Lager. Wer Freude an der Elsässischen Mundart und Musik hat, kann sich heute noch am Stand von Hanspeter Mäglin eindecken.

2.6 Internet-Auftritt
Eine Organisation ohne eine eigene Homepage existiert in unserer heutigen Welt schon gar nicht mehr. Der Vorstand hat sich deshalb schon im letzten Frühjahr zum Ziel gesetzt, die elektronische Welt zu erobern. Unser Mitglied Hugo Neuhaus, ein absoluter Computer Spezialist, hat uns eine sehr ansprechende Homepage mit allem was dazugehört, erstellt. Hugo Neuhaus ist auch bereit, die Homepage, ww.elsass-freunde-basel.ch, auch in Zukunft zu betreuen und aktuell zu halten. Unser Präsident bedankt sich bei ihm für seinen unermüdlichen Einsatz ganz herzlich.

3. Genehmigung der Jahresrechnung 2007
Die Jahresrechnung liegt vor und wird erläutert.
Es wird festgehalten, dass die Kosten leider aus dem Ruder gelaufen sind und deshalb eine tiefrote Jahresrechnung vorliegt. Aufwand CHF 54'147, Ertrag CHF 46’257, daraus ergibt sich ein Defizit von CHF 7'890. Dieser ist vor allem aif die Gazette zurückzuführen, aber auch auf die Miete des Sekretariates an der Gundeldingerstrasse. Der Vorstand ist sich einig, dass Einsparungen im Umfang, der Reduktion der Gratisabos und des Layouts der Gazette und allenfalls durch die Kündigung des Sekretariatsräumlichkeiten erreicht werden müssen.

4. Revisorenbericht
Der Revisorenbericht wird verlesen.

Die Jahresrechnung 2007 wird von der GV einstimmig genehmigt.

5. Décharge-Erteilung an den Vorstand
Nachdem der Jahres- und der Revisorenbericht präsentiert und die Jahresrechnung genehmigt worden sind, kann dem Vorstand für das Vereinsjahr 2007 Entlastung erteilt werden.

6. Rücktritte vom Vorstand
Raymond Gervais, Vizepräsident CH, hat den Rücktritt auf den heutigen Tag erklärt. Eintritt 1986, Mann der ersten Stunde, seit GV 2001 im Vorstand, seit 2003 als Vizepräsident-CH und Organisator unzähliger Anlässe. Zusammen mit Max Schmid hat er in den letzten Jahren und Monaten die Bibliothek unseres Vereins auf Vordermann gebracht, wofür ihm ein ganz spezieller Dank gebührt.

Jürg Burkhardt, der im Juni 2006 das Präsidium abgegeben hat, ist letztes Jahr aus dem Vorstand ausgetreten. Sein grosser Verdienst ist mit der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt worden. Er hat sich damals bereit erklärt die Redaktion der Elsass-Gazette bis zur 100. Nummer, die in diesem Herbst erscheint, weiterzuführen. Auch dafür gebührt ihm ein ganz spezieller Dank.

7. Wahlen
7.1 Vorstand
Nach den Statuten hat die GV den Vorstand zu wählen, aber nur die Ämter des Präsidenten und des Kassiers namentlich zu bestimmen. Im übrigen konstituiert sich der Vorstand selbst. Der Vorstand bittet deshalb, Regula Adam in den Vorstand zu wählen. Sie wird die Lücke von Jürg Burkhardt ausfüllen und wird hauptverantwortliche Redaktorin der Gazette sein. Ihr zur Seite steht als grosser Elsasskenner Dr. Hansjörg Renk.

Das Amt des Vizepräsidenten CH hat der Vorstand Daniel Braun übertragen. Wir danken ihm sehr für seine Bereitschaft.

Der Vorstand setzt sich deshalb wie folgt zusammen:
Präsident: Dr. Robert Heuss
Vizepräsident CH: Daniel Braun
Vizepräsident D: Eberhard Stotz
Vizepräsident F: Gérard Kielwasser
Sekretärin: Marianne Gloor
Kassier: Karlheinz Matthes
Redaktorin: Regula Adam
Beisitzerin: Ruth Banderet
Beisitzerin: Silvia Freimann
Beisitzer: Prof. Dr. Werner Gallusser
Beisitzer: Werner Schwarzwälder

7.2. Revisoren
Gemäss Statuten müssen jährlich die drei Revisoren gewählt werden, die sich im Turnus wechseln. Da die drei bisherigen Revisoren Urs Burkhardt, Karl Gubelmann und Alfred Buttschardt keine Amtsmüdigkeit signalisiert haben, kann davon ausgegangen werden, dass sie sich einer Wiederwahl stellen. Es werden gewählt:
Revisor 1: Alfred Buttschardt
Revisor 2: Karl Gubelmann
Ersatzrevisor: Urs Burkhardt


8. Festsetzung der Höhe der Mitgliederbeiträge 2008
Trotz hohem Verlust im vergangenen Jahr beantragt der Vorstand, die Mitgliederbeiträge auf der bisherigen Höhe (CHF 50/80) zu belassen.

9. Budget 2008
Gemäss Statuten muss dieses nicht genehmigt werden. Wir haben aber trotzdem ein Blatt aufgelegt, aus dem ersehen werden kann, wie der Vorstand versuchen wird, in diesem Jahr das Vermögen nicht weiter schmelzen zu lassen und mit einem Defizit von CHF 1050.- über die zu kommen.

10. Programm und Vorschau 2008
April 2008 Ferrette, Lucelle Délemont (Gérard Kielwasser, André Weber
31. Mai 2008 Spargelessen in der Mühle von Waltenheim (Daniel Braun)
14. Juni 2008 Taubergiessen (Eberhard Stotz, Karlheinz Matthes)
23. Aug. 2008 St. Louis (Coupole, Fernet-Branca) (Robert Heuss, Marianne Gloor)
Sept. 2008 Ecomusée, Bioscope (Gérard Kielwasser, Raymond Gervais)
16. Okt. 2009 Literarischer Abend (Ruth Banderet, Silvia Freimann)
8. Nov. 2008 Pruntrut (Werner Gallusser, Daniel Braun)
19. Dez. 2008 Weihnachten in Gengenbach (Eberhard Stotz, Silvia Freimann)

11. Varia
Bibliothek: Von Raymond Gervais und Max Schmid geordnet und katalogisiert. Verzeichnis kann beim Sekretariat eingesehen werden und wird auf dem Internet publiziert. Bücher können jeweils während der Öffnungszeiten des Sekretariates (Mittwochnachmittag) oder auf Voranmeldung bei Marianne Gloor ausgeliehen werden.

Gazette Nr. 99 (April) + 100 (Ende Juli), Redaktionsschluss 22. März, bzw. 14. Juni 2008

Ende der Veranstaltung: ca. 18.30 Uhr

Im Anschluss wird ein Apéro offeriert.


Für das Protokoll:



Marianne Gloor



Basel, 5. Februar 2009
© Copyright by Kulturverein Elsass-Freunde Basel and NeLe™ New Learning, Hugo Neuhaus-Gétaz. All rights reserved.
powered by NeLe Content Management System