Aktuell   Agenda   Wir über uns   Aktivitäten   Dokumente   Bilder   Bestellungen   Links   SiteInfo   Sprache: deutsch
Oktober 09: Der Oberrhein um 1900 Autor: Robert Heuss
Bearbeitet: 18.04.2014 durch HN


==1==>media2/.museum-am-burghof.jpg<==

Museum am Burghof in Lörrach

Ausschreibung

  • Datum: Samstag, 17. Oktober 2009
  • Besammlung/Abfahrt: 10.00 Uhr/10.09
    Bahnhof SBB
  • Rückkehr: ca. 15.00 Uhr,
    Badischer Bahnhof oder Bahnhof SBB
  • Teilnehmerzahl: 25 - 50 Personen
  • Reiseleitung: Robert Heuss
  • Preis: 40 CHF / 25 €
  • Anmeldefrist: 30. September 2009



Eigentlich war im Oktober ein Besuch des Sauriermuseums in Frick/AG vorgesehen. Der Direktor des Naturhistorischen Museums in Basel, Prof. Dr. Christian Meyer, der grosse Saurierspezialist weit über die Schweizer Grenzen hinaus, hat uns anerboten, uns durch Museum und Steinbruch zu führen. Da nun aber die Kuratorin im Oktober in den Ferien ist und für den von uns vorgesehen Termin keine Ersatz-Aufsichtsperson gestellt werden konnte (!), haben wir uns etwas Anderes einfallen lassen: Ein samstäglicher Besuch in Lörrach. Wir treffen uns am Bahnhof SBB und fahren mit dem bequemen ‚Flirt’ der SBB in 16 Minuten nach Lörrach Schillerstrasse. Von dort ist es nur ein Katzensprung ins Museum am Burghof.
Direktor Dr. Markus Moehring wird uns durch die Ausstellung „Der Oberrhein um 1900“ führen. Was uns in dieser Ausstellung erwartet, hat Herr Dr. Moehring in der letzten Gazette (Nr. 103) auf S. 34 ausführlich beschrieben und ist auch auf Seite 33 dieser Ausgabe (Nr. 104) nachzulesen. Es lohnt sich jedenfalls. Nach einer guten Stunde begeben wir uns unter kundiger Leitung zum wöchentlich stattfindenden Bauernmarkt, den auch viele Basler und Baslerinnen wegen seines reichhaltigen und ur-sprünglichen Angebotes und wegen der Frische der Produkte regelmässig besuchen. Den Abschluss bildet ein Mittagessen im nahen Restaurant Lasser.


Folgende Leistungen sind im Preis enthalten:
  • Bahnfahrt
  • Eintrittsgeld und Führung
  • Mittagessen inkl. Mineralwasser, Kaffee – ohne alkoholische Getränke, sowie der Apéro
  • Organisationskosten, Trinkgelder.

Wer ein vegetarisches Menü wünscht, bitte auf der Anmeldung gut sichtbar vermerken.
© Copyright by Kulturverein Elsass-Freunde Basel and NeLe™ New Learning, Hugo Neuhaus-Gétaz. All rights reserved.
powered by NeLe Content Management System