Fràtzbüecherèi – Gedanken zur Zeit 

Die Redaktion und der Vorstand der Elsass-Freunde-Basel stellen dem Autor, Edgar Zeidler, den Platz hier zur Verfügung. Beachten Sie, dass die Texte vom elsässischen Autor selber verantwortet werden. 
Alle Texte sind elsässisch geschrieben. Sie sprechen wichtige Themen an, die im Elsass, wie zum grössten Teil auch in der Schweiz und in Deutschland, die Leute beschäftigen. 

Umfroje-Fiewer
, Edgar Zeidler
Offenbar kann man mit Geld maßgeschneiderte Umfragewerte und wohlwollende Presseberichte kaufen und so sein Image aufpolieren, wenn auch nur kurzfristig, wie Beispiel Kurz zeigt
Katholizismus, quo vadis ?
, Edgar Zeidler
Sexuelle Vergehen an Kindern werden meist von Personen begangen, die Macht über sie haben und sie missbrauchen. Wenn diese aber auf einen ewig langen Zeitraum von sogenannten Seelsorgern verübt und von der Hierarchie vertuscht werden, dann verlässt die (katholische) Kirche am Ende das Dorf 
Ràdikàlisierung vs. Konsens 
, Edgar Zeidler
Kompromisskultur in Deutschland und Radikalisierung in Frankreich: Entsteht etwa ein neuer deutsch-französischer Graben?
Untergàng vo U-Boot made in France
, Edgar Zeidler
Australien hat völlig unerwartet (?) einen 56 Milliarden U-Boot Vertrag, 2016 mit Frankreich abgeschlossen, torpediert. Dem damaligen und heutigen Aussenminister Le Drian verschlägt es die diplomatische Sprache.

Weitere Einträge

von Edgar Zeidler
Erstpublikation im Fràtzbüech Burnhaupt-le-Bas / Nìder-Burnhàuipt  (FaceBook der Gemeinde Burnhaupt-le-Bas)

Einiges in unserer Welt ist aus dem Ruder gelaufen. Wohin die Reise geht, wissen wir nicht. Täglich machen wir uns Gedanken. Die Zeitungen sind voll von Berichten, von Überlegungen, von Streitigkeiten, was richtig sein soll und was nicht. Ruhe bewahren in dieser schwierigen Zeit ist nicht einfach. Edgar Zeidler, Vorstandsmitglied der Elsass-Freunde, schreibt für d'Fràtzbüecherèi von Burnhàuipt, seiner Wohngemeinde, regelmässig kurze kritische alemannische Texte. In Absprache mit dem Chronisten publizieren wir diese auch an dieser Stelle. 

Kurzer Tipp:
Wenn Sie Mühe haben die Texte in Alemannisch zu lesen, dann raten wir Ihnen diese laut zu lesen. Sie merken dann bald, dass es so lesbarer wird.  
Ja, und wenn jemand noch zuhört, geht's noch besser ;-) 

Sie können zum Gelesenen auch einen Kommentar schreiben, dieser wird an den Autor weiter geleitet. Hier die Emailadresse für einen Kommentar: 
gedankenzurzeit@elsass-freunde-basel.ch